Ausleuchtungstest über 2m-Deister-Relais DB0WD erfolgreich durchgeführt

Am 30. März wurde die Abdeckung der 2m-Relaisstelle DB0WD aus der Fernmeldezentrale und dem Stabsraum der Region Hannover heraus getestet. Innerhalb von ca. zwei Stunden wurden insgesamt 119 Rufzeichen geloggt und anhand der Standortangaben konnte die Abdeckung von Stadt und Region Hannover nachgewiesen werden.
Auch aus den angrenzenden Landkreisen kamen viele Meldungen und die Extreme darüber hinaus erreichten uns z.B. aus Oldenburg, Bremen, Königslutter und Göttingen.

Die Funkamateure aus der Regionsverwaltung haben an dem Abend an DA0RH überwiegend ihre allerersten … weiterlesen...

LoRaAPRS bei DB0LUH in Hannover

Am Freitag, den 5. Februar wurde am Standort von DB0LUH ein LoRaAPRS Gateway in Betrieb genommen. Durch den exponierten Standort auf dem Conti-Campus der Leibniz Universität Hannover sind wir in der Lage, die Daten der 100 mW Tracker über die Stadtgrenzen hinaus in das APRS Netzwerk weiterzuleiten. Das Gateway ist auf Basis eines Raspberry Pi realisiert, der am Hamnet angebunden ist. Als Antenne wird eine Diamond X30 in 113m Höhe (über N.N.) verwendet. Vielen Dank an das Team von DB0LUH … weiterlesen...

2m-Deisterrelais DB0WD wieder on Air

Am vergangenen Dienstag, 9. Februar, wurde gegen 14:00 Uhr nach längerer Vorbereitungszeit das 2m-Relais DB0WD wieder in Betrieb genommen. Der neue Sysop Kevin, DL5OP, hat im vergangenen Jahr das Rufzeichen und die Frequenzzuteilung vom ehemaligen Betreiber übernommen und auf der Basis eines MOTOROLA DR3000 ein komplett neues Relais aufgebaut. Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung der umliegenden Ortsverbände und einiger Einzelspenden konnten die Ablösesumme für den Duplexer und die Kosten für die neue Technik gedeckt werden.
Nachdem nun auch der ganze … weiterlesen...

Erfolgreiches erstes Online-Notfunktreffen

Am letzten Dienstag trafen sich 65 notfunkinteressierte Teilnehmer über den BigBlueButton-Server des DARC. Thema des Abends war ein Vortrag von Martin DK1MJ von der Notfunkgruppe des OV Wolfsburg H24 über die dortige Einbindung in den Katastrophenschutz und die technische Unterstützung beim Aufbau einer Rückfallebene für die Kommunikation wichtiger Einrichtungen in der Stadt Wolfsburg.

In den letzten Jahren wurde dort – ausgehend von der Erfahrung eines großen Stromausfalls im Jahr 2014 – eine „Kofferlösung“ für verschiedene Stellen der kritischen Infrastruktur geschaffen, … weiterlesen...

Vorträge vom 2. Dortmunder Notfunk Symposium

Am 30.11.2019 fand während des Dortmunder Amateurfunkflohmarktes das 2. Dortmunder Notfunksymposium statt. Die Vorträge dieses Symposiums können jetzt auf YouTube angesehen werden. Den Anfang machte Ulli Weber – DL4WAT. Sein Vortrag ist unter dem Link: https://youtu.be/UQ0jeP6GRKY zu finden. Danach folgt Kathrin Schulte-Braucks – DL5KSB mit ihrem Vortrag https://youtu.be/M01UOgsT2sc zum Thema Katastrophenschutzleuchttürme. Der dritte Vortrag kam vom ASB KV Hannover Stadt und vom DARC OV H48 Schwarzer Bär. In dem Vortrag https://youtu.be/aGW1kA8ogWs schildern Jörg Werner – DO1JAW, Andreas Kleiner – DG4OAE, … weiterlesen...

Übung zum Katastrophenschutz Einsatz

Am 23.09.2017 fand eine Übung des ASB Kreisverbandes Hannover/Schaumburg mit 125 Einsatzkräften und ca. 60 Patientendarstellern statt.
Die Übungsannahme bestand aus einem Massenanfall an Verletzten in einem Stadion durch Pyrotechnikeinsatz und zeitgleich einem Brandereignis in einer Seniorenresidenz im Nachbarort.

Erstmals wurden dabei auch Funkamateure zur Nachrichtenübermittlung eingebunden. Damit sollte bei einem angenommenen Ausfall der öffentlichen und BOS-Kommunikationsmittel der Amateurfunkdienst als mögliche Rückfallebene für die Weiterleitung von Meldungen aus dem Übungsraum an den Stab des HVB der „Region Hannover“ (ehemals Landkreis … weiterlesen...